Die-Frickler.org

Wir haben Zweigstellen in jeder Nervenheilanstalt!



Oder auch nicht – USV zerlegt

Keine Antwort

Der Schock eines jeden Bastlers: Man arbeitet gar nicht an dem Gerät und es gibt plötzlich einen Schlag und die Sicherung plus FI ist draußen.

Man geht zum Schaltschrank dreht den FI rein, will die Sicherung rein drehen, und im selben Augenblick hört man wie im Bastelraum es einen heftigen Schlag tut und die Sicherung wieder draußen ist.

 

Was ist passiert? Einfach erklärt: Ich habe meine USV ein bisschen gepimpt. Vorher waren dort 2x 7,2Ah 12V Bleigel Akkus drin. Jetzt liegen extern 2x 26Ah 12V Bleigel Akkus dran.

Problem ist aber, dass dazu die USV offen sein muss, und wie es auch so ist, wurde von mir nur das Plus Kabel an der Verbindung Isoliert. Bei Masse denkt man sich ja nix bei, hätte ich das auch mal Isoliert. Wie es auch kommen muss: Ich fahr mit meinem Drehstuhl zurück und was passiert nun? Ungünstige Konstellation von Drehstuhl Rolle, Massekabel und USV Gehäuse. Die Beiden kommen zusammen und es ist Dunkel. Naja, nix weiter gedacht, kann ja schon mal vorkommen. Also Sicherung rein und in der USV muss es wohl noch mal einen derben Knall gegeben haben.

Nach jetzigen Analysen und Fehlersuchen, abgesehen von den 2 Verdampften Leiterbahnen, müsste sich der Fehler so ergeben haben:

Masse an das Gehäuse, von dort über den PE Leiter zum Sicherungskasten, dann weiter wieder auf den N Leiter von dort Aus zurück in die USV. Und dort dann den Weg der Zersörung von zwei Leiterbahnen. Und ich weiß nicht, was alles noch kaputt ist. Zwei Dioden hab ich schon festgestellt, dass hinüber sind :-(.

Ich hoffe, ich bekomme sie noch mal zum laufen. Wenn nicht, entweder eBay als defekt oder als Bauteillager.

Gruß

Michael

Geschrieben von michael @die-frickler.org

am 29. Juni 2010 um 22:25 Uhr

Antwort schreiben